Die neuesten Technologien zur Personenzählung könnten Unternehmen Billionen sparen

linear sensor array

Viel Geld wird täglich verschwendet, wenn wichtiger Raum nicht ausreichend genutzt wird. Untersuchungen haben gezeigt, dass die benötigte Arbeitsfläche in vielen Unternehmen um bis zu 30 % reduziert werden kann. Eine entscheidende Initiative für die Raumnutzung besteht darin, die Anzahl der Personen zu zählen, die einen Arbeitsbereich betreten und verlassen. Die für die Personenzählung verfügbaren Technologien sowie die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich werden wir in diesem Artikel beschreiben.

Durch die Nutzung von ungenutztem Raum könnten Unternehmen ihre Mietkosten um rund 1,5 Billionen US-Dollar senken. Es sind bereits intelligente Technologien verfügbar, um unterbelegte Bereiche zu identifizieren und diese besser zu nutzen, während gleichzeitig die Effizienz und das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessert wird. Um die Flächennutzung zu optimieren, muss man zunächst genau verstehen, wie ein Bereich genutzt wird. Das Zählen und Tracken von Personen innerhalb eines Gebäudes erfordert anspruchsvolle Methoden.

real time view count

Solche intelligenten Systeme helfen jedoch nicht nur bei der Nutzungsoptimierung, sondern können auch die Temperatureinstellungen steuern, die Beleuchtung anpassen oder andere Umgebungsfaktoren entsprechend der Raumbelegung verändern, was wiederum zu niedrigeren Stromrechnungen führt. Sie können beispielsweise auch freie Arbeitsflächen für Mitarbeiter anzeigen. In Einzelhandelsgeschäften können intelligente Systeme ebenfalls eingesetzt werden, um die Kundenfrequenz zu zählen und die Gestaltung des Geschäfts zu optimieren.

Die Überwachung von Personenströmen ist ein integraler Bestandteil von Smart Office Systemen

In der Vergangenheit war die einzige Möglichkeit, Menschen in einem Gebäude zu zählen, sich mit einem Klicker hinzustellen und die Menschen beim Vorbeigehen einzeln zu zählen – eine sehr mühsame und fehleranfällige Methode. Technologische Lösungen wie Kameras, Sensoren und Tracker haben die Personenzählung wesentlich einfacher und genauer gemacht.

Mobiltelefone und andere Geräte von Personen können mit Wi-Fi-Tracking verwendet werden, um die Anwesenheit zu erfassen. Wenn eine Person jedoch kein Gerät oder mehrere Geräte bei sich trägt oder wenn ihr Gerät ausgeschaltet ist, können die Zählungen ungenau sein. Außerdem ist das Wi-Fi-Tracking in kleinen Räumen nicht sehr genau, da es auf Triangulationssignale angewiesen ist, um den Standort einer Person zu bestimmen.

Eine kostengünstige Lösung sind Ultraschallsensoren, die Schallwellen von vorbeilaufenden Personen reflektieren lassen. Sie haben jedoch ebenfalls eine begrenzte Genauigkeit, da sie in der Regel Schwierigkeiten haben, Menschen von Objekten zu unterscheiden und von strukturierten Oberflächen abgelenkt werden, die die Schallwellen nicht wie erwartet reflektieren.

Eine weitere Technologie zur Erkennung von Personen, die durch eine Tür gehen, ist die Projektion eines Infrarot-Lichtstrahls über der Türöffnung mit Hilfe von Einstrahl-Infrarotsensoren. Ihre Anwesenheit wird erkannt, wenn der Lichtstrahl beim Durchgehen unterbrochen wird. Solche Sensoren sind jedoch nicht in der Lage zu erkennen, wenn mehrere Personen gleichzeitig einen Raum betreten und sie können auch nicht unterscheiden, ob eine Person den Raum betritt oder verlässt.

Wärmebildkameras können anhand der Körperwärme von Personen erkennen, in welche Richtung sie sich bewegen. Wenn eine Person jedoch still steht, nahe an einer anderen Person vorbei geht, etwas Warmes bei sich trägt oder die Umgebungstemperatur ähnlich hoch wie die eines Menschen ist, können auch diese Kameras Schwierigkeiten haben, die Personen präzise zu zählen.3 Sie sind auch fehleranfällig, wenn z. B. die Tür eines klimatisierten Gebäudes an einem heißen Tag geöffnet wird.

people counting technology

Die Software kann durch die Installation in bestehende Überwachungskamerasysteme/Videoüberwachungsanlagen zur Personenzählung eingesetzt werden. Sie haben jedoch eine begrenzte Genauigkeit, da sie in der Regel nur eine Kamera verwenden, was bedeutet, dass sie keine Tiefenwahrnehmung haben und auch von Faktoren wie Schatten beeinflusst werden können. CCTV-Installationen zielen in der Regel auf Sicherheitsbelange ab und sind oft nicht optimal für die Aufgabe der Personenzählung positioniert. Der Datenschutz und die Einhaltung der GDPR sind ebenfalls ein wachsendes Problem, und die Tatsache, dass CCTV-Kameras Bilder von den Gesichtern der Menschen aufnehmen, führt zu einem Rückschlag dieser Technologie.

Letztendlich können Stereo Vision Kameras verwendet werden. Die beiden Kameras werden verwendet, um ein 3D-Bild zu erstellen und daraus eine Tiefenwahrnehmung zu ermöglichen. Dadurch wird die Genauigkeit der Zählung verbessert, allerdings ist Stereovision viel kostspieliger als andere Technologien und wird immer noch durch Umgebungsbedingungen wie z. B. Lichtverhältnisse eingeschränkt.

Real Time People Counting

Die Time of Flight-Technologie revolutioniert die Personenzählungs-Industrie

Eine Revolution in der Technologie der Personenzählung ist die Time of Flight-Kamera. Diese kann 3D-Informationen in einem einfachen, schnellen, leicht zu installierenden, einfach zu bedienenden, kompakten und kostengünstigen Gesamtpaket liefern. Die Robotik Industrie und autonome Fahrzeuge haben die ToF-Technologie bereits eingesetzt, und diese Technologie verändert nun auch die Personenzählungs-Industrie.

ToF-Kameras bestehen aus einem Objektiv, einer integrierten Lichtquelle, einem Sensor und einer Computerschnittstelle. Die Umgebung wird mit gepulstem Licht beleuchtet und Objekte reflektieren das Licht zum Sensor. Die Zeit, die das Licht für den Weg zum und vom Objekt benötigt, wird gemessen und diese Messungen können dann zur Bestimmung der Entfernung zu allen Objekten in einem Bild verwendet werden. Mit Echtzeit-Kameras werden hohe Bildraten und eine unübertroffene Genauigkeit erreicht, da sie gleichzeitig Tiefen- und Intensitätsinformationen für jeden Pixel im Bild erfassen können.

Streulicht, helles Umgebungslicht und immer wieder reflektiertes Licht können ToF-Kameras stören, dennoch ist es derzeit die beste Möglichkeit, um die benötigten 3D-Informationen für eine genaue Personenzählung zu erfassen.

Terabee ist ein Experte für ToF-Sensorik-Lösungen

Anwender können ihre Softwareanwendungen mit Hilfe der ToF-Hardware und dem notwendigen SDK (Software Development Kit) von Terabee schreiben. Im Jahr 2020 soll ein komplettes Personenzählungspaket für Anwender auf den Markt kommen, die eine Plug-and-Play-Lösung von der Stange wünschen. 

Die ToF-Technologie des Unternehmens wurde in der EU entwickelt und bietet eine zuverlässige, kompakte und kosteneffiziente Lösung mit der Möglichkeit, im Dunkeln zu funktionieren, während sie gleichzeitig die Privatsphäre schützt und GDPR-konform ist.9,10

Terabee entwickelt derzeit seinen Algorithmus zur ToF Personenzählung, der eine Genauigkeit von mindestens 98 % bietet.

Die Terabee ToF-Softwarelösung zur Personenzählung ist in der Lage, mehrere Personen zu zählen, die gleichzeitig einen Raum betreten oder verlassen und ignoriert stationäre Objekte sowie Hintergrundobjekte für eine hochpräzise Aufzeichnung.

Terabee hat vor kurzem sein bahnbrechendes „People Counting L-XL”-Gerät vorgestellt, ein völlig einzigartiges Produkt, das die Bedürfnisse von Anwendern aus einem breiten Spektrum von Branchen erfüllt. Basierend auf einem bewährten 3D-Tiefensensor mit Infrarot-ToF-Personenzähltechnologie ist das People Counting L-XL eine bequeme und genaue Lösung, die es dem Bediener ermöglicht, Echtzeit- und historische Daten direkt und einfach anzuzeigen und abzurufen.

Terabee kann Ihnen Lösungen anbieten, sei es eine 3D-Kamera zur Integration in Ihr Personenzählgerät oder eine komplette Personenzählungslösung.

0
My Cart