Die Zusammenarbeit mit Terabee hilft Husense dabei, eine preisgekrönte Smart Building Solution zu entwickeln

People Counter Systems 1

Noch nie gab es einen größeren Bedarf oder eine größere Nachfrage nach intelligenten Lösungen für die Personenzählung in Gebäuden. Die Möglichkeit, Personen beim Betreten und Verlassen von Gebäuden, Räumen und Flächen zu zählen, zu überwachen und zu tracken ist heutzutage ein Muss, das zum Teil durch Covid-19, aber auch durch die Notwendigkeit, die Gebäudeeffizienz zu maximieren sowie durch Kostensenkungsmaßnahmen angetrieben wird. Husense ist ein Anbieter von intelligenten Gebäude- und Einzelhandelslösungen, der sich für die „People Counting L-XL” Time-of-Flight Technologie von Terabee entschieden hat, um diese in seine preisgekrönten Produkte zu integrieren.

Customer counter device

Terabee ist begeistert von den Möglichkeiten, die ihre Personenzählungstechnologie für das niederländische Unternehmen bietet. Die Husense-Softwareplattform wurde ursprünglich für den Einsatz in Smart Buildings entwickelt, um Unternehmen bei der intelligenten Optimierung der Raumnutzung sowie bei der Verwaltung und Optimierung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK) auf der Grundlage von genauen Belegungszahlen zu unterstützen.

Husense benötigte eine DSGVO-konforme Technologie zur Personenzählung, die in ihre Softwareplattform für das Gebäudemanagement integriert werden sollte. Terabees 3D-Echtzeit-Personenzählungstechnologie bot dafür eine ideale Lösung.

Michael de By, Geschäftsführer von Husense, kommentierte: “Ich habe Terabee durch eine Google-Suche entdeckt. Die Technologie schien perfekt zu unserer Plattform und unseren Anforderungen zu passen und das Team war unglaublich enthusiastisch und hilfsbereit. Die Ingenieure von Terabee arbeiteten extrem hart und sehr proaktiv, um die Integration ihrer Personenzähltechnologie in unsere Plattform zu unterstützen, und als Ergebnis konnten wir unsere Lösung im Einzelhandel, im Gastgewerbe und im Geschäftssektor schnell einführen.”

Das „People Counting L-XL” Gerät von Terabee ist ein diskretes Sensormodul, das auf Infrarot Time-of-Flight Technologie basiert. Ein eingebauter 3D-Tiefensensor sammelt nicht-intrusive Bilder über ein relativ großes Sichtfeld (74° x 57°) und kann so mehrere Personen in der zu überwachenden Umgebung mit einer Genauigkeit von 98 % erkennen. Und da der Sensor auf Infrarot-Technik basiert, funktioniert er sogar bei schlechten Lichtverhältnissen und völliger Dunkelheit. Die Technologie ist außerdem DSGVO-konform, da sie kein Bild einer Person erfasst, wodurch Identitäten vollständig geschützt sind. 

counter sensor
Smart Retail solution

Die Plattform von Husense, die in der Azure Cloud von Microsoft gehostet wird, nimmt die Echtzeitdaten der Terabee-Sensoren auf und liefert über ein intuitives Dashboard sowie eine App Einblicke in die Belegungssituation. Einzelhändler können diese Informationen sofort nutzen, um betriebliche Entscheidungen zu treffen. Beispielsweise um sicherzustellen, dass die gesetzlichen Abstandsregelungen eingehalten werden, aber auch um den Betrieb des Geschäfts im Allgemeinen zu optimieren.

Die Belegungszahlen können auch am Eingang der Räumlichkeiten angezeigt werden, damit Ihre Kunden sehen können, ob Platz vorhanden ist und sie eintreten dürfen. Bei Smart Building Anwendungen können Gebäudemanager die Echtzeit-Einblicke in die Belegungszahlen nutzen, um das Gebäude und die Räume darin zu steuern und zu optimieren sowie die Einhaltung der Abstandsregelungen und den Komfort von Mitarbeitern und Besuchern sicherzustellen. Die Echtzeit-Sensoren von Terabee werden auch im Arbeitsplatz Reservierungssystem von Husense eingesetzt. Die Sensoren messen die Belegung eines Büros oder Arbeitsbereichs in Echtzeit, und Mitarbeiter können freie Schreibtische über das Portal oder die App reservieren. Da die einzelnen Schreibtische nicht überwacht werden und das System anonymisiert ist, wird die Privatsphäre der Mitarbeiter dabei weiterhin geschützt.

Smart Retail

Die Kundenschalter- und Einzelhandelsanalyse-Software von Husense wurde inzwischen zum Gewinner der Starthubs Challenge gekürt, die von der Stadtverwaltung Den Haag organisiert wurde. Die Challenge bestand darin, eine Lösung für Unternehmen des Gastgewerbes und des Einzelhandels zu liefern, die sie bei der Einhaltung der gesetzlichen 1,5 Meter Abstandsregelungen unterstützt.

Michael kommentierte: Wir haben die Herausforderung gewonnen aufgrund unserer Lösung für die soziale Distanzierung und auch wegen der weiteren Nutzungsmöglichkeiten unserer Lösung nach Corona. Wir waren ebenfalls in der Lage, die Daten von mehreren Geschäften zu aggregieren, um genaue Belegungsgrade innerhalb von Einkaufsbereichen zu liefern. Durch den Gewinn dieser Challenge haben wir eine Finanzierung erhalten, die wir nutzen können, um Kunden aus dem Einzelhandel und dem Gastgewerbe im Raum Den Haag einen Rabatt auf unsere Lösung und unseren Service zu gewähren.”

Die Geschwindigkeit, mit der wir unsere Lösung auf den Markt bringen konnten, haben wir vor allem der harten Arbeit und dem Engagement des Terabee Teams zu verdanken. Es ist eine fantastische Partnerschaft und wir freuen uns darauf, andere Technologielösungen von Terabee, einschließlich ihrer Fieber-Screening-Technologie, zu entdecken, um unsere Palette an Lösungen und Serviceangeboten zusätzlich zu erweitern.” schlussfolgerte Michael.

Laurent Meoni, Account Manager bei Terabee, fügt hinzu: So wie Terabee ist Husense agil und reagiert schnell auf sich ändernde Marktbedingungen und Kundenanforderungen, und wir freuen uns sehr, dass wir sie bei der Einführung ihrer neuen Lösungen unterstützen können. Wir sind bereits im Gespräch über weitere Smart Building Anwendungen, bei denen Terabees Sensorenexpertise genutzt werden kann, um Gebäudeinformationssysteme mit aufschlussreichen Daten zu versorgen – von der Personenzählung über die Belegung von Schreibtischen und Besprechungsräumen bis hin zum Fieberscreening und berührungslosen Schnittstellen für digitale Beschilderungen und Informationstafeln. Wir sehen beide sehr viel Potenzial für eine weitere Zusammenarbeit!”

0
My Cart